PresseStimmen

WAZ Beilage Wirtschaft„30 Minuten beim Gründerinnen-Stammtisch!“
+ „Heute ist Claudia Duschner das Programm. „Die war 2013 schon mal da, die schlug ein wie eine Bombe,“ flüstert Frau zu Frau. Der Sängerin, Trainerin und Mülheimerin Duschners Thema ist „Die stimmliche Präsentation der Unternehmerin“. Das klingt auf Anhieb nicht viel spannender als sagen wir mal, Überschusserwartungsberechnung, entpuppt sich aber als 90 Minuten brillante Unterhaltung.“

vollständiger Artikel (PDF)

NRZ Mülheim  „Die Frau mit dem Gefühl für Stimmungen“
+“Die Sopranistin Claudia Duschner hilft als Persönlichkeitstrainerin Menschen dabei, auf den Grundton ihrer Seele zu hören und so mit sich im Einklang zu sein: „… Wer sich kennt, der kann auch mit sich befreundet sein. Wenn man Claudia Duschner zuhört, wie sie ihr Konzept erläutert, dann klingt das: stimmig.“  

vollständiger Artikel (PDF)

SINGEN

RuhrRevue Ein Gedicht!“
+“Der Regen prasselte beim Sommer-Salon der RUHR-REVUE Herausgeberin, aber die Liebeslieder quer durch die Jahrhunderte, vorgetragen von Claudia Duschner und Dominikus Burghardt, … sorgten für eine heitere, gelöste Stimmung … Claudia Duschner verzauberte mit ihrem glockenhellen Sopran, am Flügel begleitet von Dominikus Burghardt.“

WAZ und NRZ Essen „Stadtgespräch“
+„… Claudia Duschner zeigte sich nicht nur mit John Dowlands „Come away“ in schöner Verfassung. Bei Schumanns „Widmung“ oder der koloraturgesättigten Arie „Je  suis Titania“ aus der Opernrarität „Mignon“ nach Gothes „Wilhelm Meister“ folgten der frühere Sparkassen-Chef Henning Osthues-Albrecht mit Frau, Sheraton-Direktor Roland Ohlberger oder Kulturförderin Mariann Kaimer der charmanten Sängerin…“